GT-TQDTZ6V

What's happening?

Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre

Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre

Jan. 13, 1955USA81 Min.Passed
Meine Bewertung: 0
6 1 Bewertung

Beschreibung

Die Bewohner von Black Rock begrüßen den geheimnisvollen, einarmigen Fremden John J. Macreedy auf ihre Art: Er darf gleich wieder verschwinden. Oder sie sorgen dafür, dass er in einer Holzkiste verschwindet. Als man ihn bedroht und gewalttätig angreift, reagiert er absolut kaltblütig.


Buckle up, meine Filmkumpels, denn ich bringe euch auf eine turbulente Reise in das verschlafene Städtchen Black Rock, wo ein Mann mit einem Geheimnis die Dinge ordentlich durcheinanderbringt. “Bad Day at Black Rock” aus dem Jahr 1955 ist ein echtes Juwel des Spannungskinos der 50er Jahre und ein Meisterwerk, das euch mit seinen packenden Dialogen und seiner intensiven Atmosphäre gefangen nehmen wird.

Die Story spielt sich ab in der staubigen Einöde von Black Rock, einem Ort, der nur so vor Geheimnissen und düsteren Machenschaften strotzt. Als ein mysteriöser Fremder namens John J. Macreedy (gespielt von niemand Geringerem als dem legendären Spencer Tracy) in der Stadt auftaucht, um einen Mann namens Komoko zu finden, wird er sofort mit Misstrauen und Feindseligkeit konfrontiert. Doch Macreedy ist kein Mann, der sich so leicht einschüchtern lässt, und während er sich seinen Weg durch die undurchsichtigen Bewohner bahnt, deckt er nach und nach die dunklen Geheimnisse der Stadt auf.

Regisseur John Sturges liefert hier eine Meisterleistung ab, indem er eine beklemmende Atmosphäre kreiert, die von Anfang bis Ende unter die Haut geht. Die trostlose Landschaft von Black Rock dient dabei als perfekte Kulisse für das düstere Treiben, und die enge, klaustrophobische Inszenierung verstärkt nur noch das Gefühl der Bedrohung, das über der Stadt liegt.

Doch was diesen Film wirklich auszeichnet, sind die herausragenden schauspielerischen Leistungen. Spencer Tracy brilliert in der Rolle des undurchsichtigen Fremden, der mehr verbirgt, als er preisgibt. Seine Präsenz auf der Leinwand ist einfach überwältigend, und man kann nicht anders, als gebannt zuzuschauen, während er die Wahrheit Stück für Stück ans Licht bringt. Unterstützt wird er dabei von einer beeindruckenden Ensemble-Besetzung, zu der Namen wie Robert Ryan, Anne Francis und Ernest Borgnine gehören, die alle mit ihrer Intensität und ihrem Können überzeugen.

“Bad Day at Black Rock” ist nicht nur ein Meisterwerk des Spannungskinos, sondern auch ein filmisches Statement über Vorurteile, Rassismus und die dunklen Seiten der menschlichen Natur. Durch seine packende Story und seine tiefgründigen Themen bleibt dieser Film auch nach über 65 Jahren noch genauso fesselnd und relevant wie am ersten Tag. Wenn ihr auf der Suche nach einem echten Klassiker seid, der euch bis zur letzten Minute in seinen Bann zieht, dann ist “Bad Day at Black Rock” genau das Richtige für euch. Schnappt euch eine Tüte Popcorn, lehnt euch zurück und lasst euch von diesem Meisterwerk des Spannungskinos mitreißen!

Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre
Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre
Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre
Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre
Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre
Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre
Review: Bad Day at Black Rock (1955): Ein Meisterwerk des Spannungskinos der 50er Jahre
Originaltitel Bad Day at Black Rock
IMDB-Wertung 7.7 24,128 votes
TMDb-Wertung 7.288 340 votes

Regisseur

Joel Freeman
Regisseur

Besetzung

Spencer Tracy isJohn J. Macreedy
John J. Macreedy
Robert Ryan isReno Smith
Reno Smith
Walter Brennan isDoc T.R. Velie Jr.
Doc T.R. Velie Jr.
Lee Marvin isHector David
Hector David
Dean Jagger isTim Horn
Tim Horn
Anne Francis isLiz Wirth
Liz Wirth
John Ericson isPete Wirth
Pete Wirth
Ernest Borgnine isColey Trimble
Coley Trimble
Russell Collins isMr. Hastings
Mr. Hastings

Ähnliche Filme

Review: Diamantenlady (1973) – Ein nostalgischer Blick auf ein funkelndes Juwel der 70er Jahre
Review: “Abwärts (1984): Ein packender deutscher Thriller in Echtzeit”
Review: “French Connection (1971): Ein zeitloser Klassiker des Polizei-Thrillers mit Gene Hackman und Roy Scheider”
Stream: Raven
Bound – Gefesselt
Review: The Hidden – Das unsagbar Böse (1987): Ein unterschätzter Sci-Fi-Thriller der 80er
Review: “Blue Jean Cop: Actiongeladener 80er-Jahre-Kracher mit Peter Weller und Sam Elliott”
Review: Unterwasser – Klassiker mit DeepStar Six (1989)
Review: “Amistad – Das Sklavenschiff: Ein epischer Kampf um Freiheit und Gerechtigkeit”
Review: Road House (1989): Die ultimative Action-Perle der 80er Jahre
Stream: Django – Die Nacht der langen Messer
Review: Die City Cobra: Ein Kultfilm der 80er Jahre

Schreibe einen Kommentar

Name *
Füge einen Anzeigenamen hinzu
E-Mail *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht