What's happening?

Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film

Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film

Geliebter FeindDec. 12, 1985USA108 Min.PG-13
Meine Bewertung: 0
5 1 Bewertung

Beschreibung

Die Menschheit befindet sich im Krieg: Gegen die echsenartigen Dracs kämpfen sie um die Herrschaft über ein Planetensystem. Nach einem Kampfschaden landet der irdischer Raumjägerpilot Willis Davidge auf einem fremden Planeten, allerdings stellt er bald fest, dass er nicht der einzige Überlebende der Schlacht ist – Jeriba Shigan ein Soldat der feindlichen Dracs, hat auch überlebt. Nach anfänglichem erbitterten Kampf entwickelt sich schließlich eine Freundschaft zwischen den Beiden, als Jeriba Willis‘ Leben rettet. Bald erwartet der Drac ein Kind und spürt, dass es bei der Geburt Probleme geben könnte … Willis verpflichtet sich liebevoll für das Kind zu sorgen und es zu einem Stammesmitglied der Dracs zu erziehen. Wohlwissend, dass Menschen Dracs gewöhnlich fangen und als Sklaven halten …


„Enemy Mine – Geliebter Feind“ ist ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1985, der unter der Regie von Wolfgang Petersen entstand. Der Film basiert auf der gleichnamigen Novelle von Barry B. Longyear und kombiniert spannende Sci-Fi-Action mit tiefgründigen menschlichen und moralischen Themen.

Die Handlung

Die Geschichte spielt im späten 21. Jahrhundert und dreht sich um den erbitterten Krieg zwischen Menschen und den reptilienartigen Dracs. Während einer Raumschlacht stürzen der menschliche Pilot Willis Davidge (gespielt von Dennis Quaid) und der Drac-Pilot Jeriba Shigan (dargestellt von Louis Gossett Jr.) auf einem kargen Planeten ab. Um zu überleben, müssen die beiden Erzfeinde ihre Unterschiede überwinden und zusammenarbeiten.

Überleben und Freundschaft

Der zentrale Konflikt entwickelt sich schnell zu einem faszinierenden Drama über das Überleben in einer feindlichen Umgebung. Davidge und Jeriba, anfangs voneinander gehasst, erkennen langsam, dass sie einander brauchen, um zu überleben. Ihre Feindschaft verwandelt sich allmählich in eine tiefe Freundschaft, die die Grenzen von Spezies und Krieg überwindet.

Themen und Botschaften

„Enemy Mine“ ist mehr als nur ein Science-Fiction-Film; er ist eine Allegorie für Vorurteile, Rassismus und die Kraft der menschlichen (und außerirdischen) Verbindung. Der Film zeigt, wie Vorurteile und Hass abgebaut werden können, wenn Individuen gezwungen sind, sich als Menschen (oder Dracs) zu sehen, nicht als Feinde. Es ist eine kraftvolle Botschaft, die auch heute noch relevant ist.

Die Besetzung

Dennis Quaid und Louis Gossett Jr. liefern beeindruckende Darstellungen. Quaid bringt die Entwicklung von Davidge vom verbitterten Soldaten zum mitfühlenden Freund glaubhaft rüber. Gossett Jr., der unter einer aufwendigen Maske spielt, gibt Jeriba eine Tiefe und Menschlichkeit, die den Film trägt.

Die Produktion

Wolfgang Petersen, bekannt für Filme wie „Das Boot“, schafft es, eine intensive und atmosphärische Welt zu kreieren. Der karge Planet mit seinen rauen Landschaften und unwirtlichen Bedingungen wird eindrucksvoll dargestellt und verstärkt das Gefühl der Isolation und Notwendigkeit der Zusammenarbeit.

Fazit

„Enemy Mine – Geliebter Feind“ ist ein Film, der durch seine Mischung aus Action, tiefgründigen Themen und starken schauspielerischen Leistungen überzeugt. Er erinnert uns daran, dass wahre Freundschaft und Verständnis oft an den unwahrscheinlichsten Orten entstehen können und dass der wahre Feind oft in unseren eigenen Vorurteilen liegt.

Für Fans von Filmen aus den 80er Jahren und Liebhaber von Science-Fiction ist „Enemy Mine“ ein Muss. Es ist ein Film, der trotz seines Alters nichts von seiner emotionalen und thematischen Kraft verloren hat.

Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film
Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film
Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film
Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film
Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film
Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film
Review: „Enemy Mine – Geliebter Feind“ ein bemerkenswerter Science-Fiction-Film
Originaltitel Enemy Mine
IMDB-Wertung 6.8 51,529 votes
TMDb-Wertung 6.944 926 votes

Regisseur

Besetzung

Dennis Quaid isWillis Davidge
Willis Davidge
Louis Gossett Jr. isJeriba 'Jerry' Shigan
Jeriba 'Jerry' Shigan
Lance Kerwin isJoey Wooster
Joey Wooster
Jim Mapp isOld Drac
Old Drac
Scott Kraft isJonathan
Jonathan

Ähnliche Filme

Review: Bodysnatchers (1993): Der Schrecken der stillen Invasion
Stream: Straße der Angst
Demolition Man
Review: „Erlebe die explosive Action von ‚Eve 8 – Außer Kontrolle‘ aus dem Jahr 1991!“
Review: Halsbrecherische Luftakrobatik in „Die den Hals riskieren“ (1969)
Review: „Moby Dick (1956): Ein zeitloses Meisterwerk der Seeabenteuer und menschlichen Obsession“
Review: Auf zum Planeten Porno: Eine Reise durch die Welt von Flesh Gordon (1974)Flesh Gordon
Stream: Robot Maniac
Review: Auf den Spuren des Schreckens: Formicula (1954)
Review: „An jedem verdammten Sonntag: Ein packendes Football-Drama von Oliver Stone“
Stream: Überleben
Review: Astro Zombies – Roboter des Grauens (1968): Ein Trash-Klassiker im Schatten des Grauens

Schreibe einen Kommentar

Name *
Füge einen Anzeigenamen hinzu
E-Mail *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht