GT-TQDTZ6V

What's happening?

Review: Auf zum Planeten Porno: Eine Reise durch die Welt von Flesh Gordon (1974)Flesh Gordon

Review: Auf zum Planeten Porno: Eine Reise durch die Welt von Flesh Gordon (1974)Flesh Gordon

Jul. 30, 1974USA86 Min.X
Meine Bewertung: 0
7 1 Bewertung

Beschreibung

Der Planet Erde ist in Gefahr, denn er wird mit geheimnisvollen Sex-Strahlen vom Planeten Porno aus beschossen, die die Erde in ein wollüstiges Sex-Chaos stürzen sollen. Flesh Gordon versucht, gemeinsam mit seiner atemberaubend schönen Freundin Dale Ardor und dem cleveren Dr. Flexi Jerkoff, die kosmische Penetration zu stoppen. In einem interstellaren Riesenphallus machen sich die drei Abenteurer auf den Weg zum Pornoplaneten, um den dortigen Sexdiktator Wang die Leviten zu lesen. Dort angekommen sehen sich Flesh und seine attraktive, vollbusige Begleiterin einer Vielzahl erotischer Herausforderungen ausgesetzt. Werden sie es schaffen, den üblen Herrscher zu stürzen, damit die Sexbestrahlung der Erde ein Ende nimmt?


Auf zum Planeten Porno: Eine Reise durch die Welt von Flesh Gordon

 

Bist du bereit für eine wilde Fahrt durch die Galaxie der Parodien? Dann schnall dich an, denn wir begeben uns auf eine Reise zum Planeten Porno mit “Flesh Gordon”! Dieser Film, geboren aus der brillanten Kombination von Comic-Fanatikern und einem Hauch von Abenteuerlust, hat nicht nur die Kinoleinwände erobert, sondern auch den Kultstatus erreicht.

Die Entstehungsgeschichte

Die Geschichte hinter den Kulissen ist ebenso faszinierend wie das Spektakel auf der Leinwand. Es war eine verrückte Idee, die in einer Nacht voller Spaß und ein paar Gläsern (und vielleicht einigen Joints) geboren wurde. Schauspieler William Dennis Hunt und sein Freund, Regisseur Michael Benveniste, ließen sich von den Flash Gordon-Comics inspirieren und beschlossen, eine Porno-Parodie zu drehen. Mit dem Segen des Produzenten Howard Ziehm nahm das Abenteuer seinen Lauf, und trotz aller Hindernisse wurde “Flesh Gordon” geboren.

 

Technische Brillanz und Subtile Hommage

Was diesen Film so besonders macht, ist nicht nur seine technische Brillanz, sondern auch seine subtile Hommage an die Flower-Power-Generation. Es ist ein Abgesang auf vergangene Zeiten, verpackt in einem Meer von freizügigen Szenen und urkomischen Momenten. Das Setdesign ist atemberaubend, die Effekte sind kreativ und das Engagement des Teams ist spürbar.

Ein Spiegelbild der Flower-Power-Generation

Aber “Flesh Gordon” ist mehr als nur eine Reihe von obszönen Witzen. Es ist ein Spiegelbild der Flower-Power-Generation, ein Konflikt zwischen konservativen Werten und der Freiheit der freien Liebe. Der Held, gespielt von Jason Williams, verkörpert den All-American-Boy, der sich gegen die Tyrannei der sexuellen Ausschweifung stellt. Doch trotz der Verlockungen und Herausforderungen, denen er begegnet, bleibt er seinen Werten treu und kämpft gegen das Chaos, das von Wang und seinen Anhängern entfesselt wurde.

In einer Welt voller überzeichneten Sexualität und absurden Situationen ist “Flesh Gordon” eine willkommene Abwechslung zu den oberflächlichen Parodien unserer Zeit. Es ist ein Film mit Herz und Humor, der die Essenz einer Ära einfängt und gleichzeitig eine Hommage an sie darstellt.

Also schnapp dir deine Popcornschale, lehn dich zurück und lass dich von “Flesh Gordon” auf eine intergalaktische Reise der Unterhaltung entführen. Es wird wild, es wird verrückt, und vor allem wird es verdammt lustig!

 

Medien:

Vor kurzem veröffentlichte das Label “Turbine Medien” diese abstruse und sehr unterhaltsame SciFi Komödie zum ersten mal in Deutschland auf Blu-ray. In vier verschiedenen Cover-Motiven im Mediabook konnte man den Film erwerben. Manche Motive waren innerhalb sehr kurzer Zeit ausverkauft! Das Label ließ sich auch nicht lumpen und packte viel Bonusmaterial auf die Scheiben. Zum einen haben wir da Blu-ray-Premiere mit Uncut-Fassung** (inklusive komplettierter Synchro), vervollständigte deutsche Fassung, Super8-Fassung (D), Vergleich der US- und D-Fassung (HD ca. 7 Min.),  Trailer (US, D), Trailers from Hell mit Mick Garris*, Intro mit Jason Williams*, Audiokommentar von Regisseur Howard Ziehm*, Sex Rays & Stop Motion – Gespräch mit Dr. Rolf Giesen und Christian Genzel* (ca. 135 Min.), Buchteil Die Reise nach Porno von Christian Genzel + Gastbeitrag von Ingo Strecker, sowie raren Fotos (64 Seiten).

Review: Auf zum Planeten Porno: Eine Reise durch die Welt von Flesh Gordon (1974)Flesh Gordon
Originaltitel Flesh Gordon
IMDB-Wertung 4.8 4,694 votes
TMDb-Wertung 4.855 86 votes

Regisseur

Besetzung

Jason Williams isFlesh Gordon
Flesh Gordon
Suzanne Fields isDale Ardor
Dale Ardor
Joseph Hudgins isDr. Flexi Jerkoff
Dr. Flexi Jerkoff
William Dennis Hunt isEmperor Wang the Perverted (as William Hunt)
Emperor Wang the Perverted (as William Hunt)
Candy Samples isChief Nellie (as Mary Gavin)
Chief Nellie (as Mary Gavin)
Mycle Brandy isPrince Precious
Prince Precious
Steve Grumette isPriest (as Steve Grummette)
Priest (as Steve Grummette)
Nora Wieternik isQueen Amora
Queen Amora
Lance Larsen isEmperor Wang's Guard
Emperor Wang's Guard

Ähnliche Filme

Review: Ein Mordsspaß mit Style: “Der Tod steht ihr gut” (1992)
Review: “Double Trouble (1992): Die Barbarian Brothers sorgen für Action und Lacher!”
Review: “Weird Science” – Lisa der helle Wahnsinn: Ein zeitloser Klassiker aus dem Jahr 1985
Stream: Im Bann des Kalifen
Review: Leidenschaft für den Weltraum: Space Truckers (1996)
Review: “New York antwortet nicht mehr (1975): Ein Klassiker der urbanen Verwüstung”
Review: “RoboCop (1987): Ein zeitloser Sci-Fi-Klassiker!”
Review: Reine Nervensache – : Eine Komödie mit Mafia-Dreh!
Review: “Ein Klassiker des Buddy-Cop-Genres!” – Diese Zwei sind nicht zu fassen
Review: Entdecken Sie die Roadtrip-Abenteuer von ‚Drei auf dem Highway‘
Review: “Convoy (1978): Ein actiongeladener Truckerklassiker”
Stream: Im Reich der Amazonen

Schreibe einen Kommentar

Name *
Füge einen Anzeigenamen hinzu
E-Mail *
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht